Eine Zeireise...

Eine Zeitreise mit dem MSV Duisburg

NRZ, 21.03.2011, Dirk Retzlaff

Duisburg. Die Zebraherde lädt am Samstag und Sonntag (26. / 27. März) zu einem Museums-Wochenende nach Buchholz ein. Der Eintritt beträgt eine "Jara-Mark".

Der Wimpel vom Pokalfinale 1975 kommt in den nächsten Tagen per Post. MSV-Zeugwart Manfred Piwonski wird noch rechtzeitig einen goldenen Schuh vom Pokalfinale 1998 liefern. Wolfgang Berndsen wird die Sachen schnell in Kisten verpacken. Am Samstag und Sonntag lädt die "Zebraherde" zu einem MSV-Museumswochenende ein. Berndsen und Klaus Dings werden dann erstmals ihre umfangreiche MSV-Sammlung in der Öffentlichkeit präsentieren.

Im Karl-Martin-Haus der Kirchengemeinde St. Judas Thaddäus in Buchholz (Klagenfurter Straße) laden die MSV-Fans am Samstag von 11 bis 19.02 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr zu einer Zeitreise mit den Zebras ein. Trikots, Stadionhefte, Plakate, Eintrittskarten, Autogramme und Merchandising-Produkte werden zu sehen sein.

Seinem Traum kommt Wolfgang Berndsen mit der Ausstellung, die er in den letzten Jahrzehnten zusammen mit Klaus Dings liebevoll aufgebaut hat, ein kleines Stück näher. "Ich habe immer davon geträumt, dass eines Tages ein MSV-Museum entstehen könnte", so der Buchholzer, der am Sonntagabend seine Sammlung dann aber doch wieder in Kisten packen muss um sie zu Hause wieder auszupacken. Berndsens Wohnung ist schon längst ein Zebra-Museum.

Arena-Modell
Ein Höhepunkt der Ausstellung dürfte ein Modell der MSV-Arena sein. Im Maßstab 1:100 haben die Modellbauer Veronika und Holger Tribian die aktuelle Spielstätte der Zebras nachgebaut.

Für Samstag haben sich MSV-Vorstand und Aufsichtsrat angesagt, am Sonntag will MSV-Legende Bernard Dietz mit einigen Mitstreitern von früher die Ausstellung besuchen.

Der Eintrittspreis beträgt übrigens eine "Jara-Mark". Damit erinnern die Fans an den vergeblichen Versuch des MSV in den 70ern, mit einem um eine Mark erhöhten Eintrittspreis den österreichischen Mittelfeld-Star Kurt Jara zu halten. Und wer keine D-Mark mehr im Sparstrumpf hat? Wolfgang Berndsen nimmt es mit dem Eintrittspreis nicht so genau: "50 Cent oder einen Euro, oder eine Spende." Unabhängig davon: Für eine Weiterverpflichtung des aktuellen Österreichers beim MSV, Stefan Maierhofer, werden die Einnahmen ohnehin nicht reichen.