Gedrucktes

Telegramm von 1963 "Aufnahme in die Bundesliga"

Der MSV erhält die Lizenz für die 1. Bundesliga. In den Abendstunden des 06. Mai 1963 eilt ein Mann über das Freigelände am Meidericher Stadion, hantiert am Fahnenmast und hisst die blau-weiße Fahne. Späte Passanten bleiben verdutzt stehen und fragen sich, ob der MSV etwa in die Bundesliga aufgenommen worden ist. Genau so war es, denn die telegrafische Zusage hatte den Wortlaut:

"Ihrem Aufnahmeantrag Bundesliga wurde stattgegeben"

Deutscher Fussballbund Passlack

Spielplakat 1. Bundesligaspiel vom MSV 1963

31.08.1963
Ankündigungsplakat vom ersten Heimspiel gegen die Frankfurter Eintracht 3 : 1 (2 : 0). 36.000 Zuschauer im weiten Rund des Wedau-Stadion sahen einen ungefährdeten Sieg der Zebras. Man beachte die Anstoßzeit 17.00 Uhr!!

Einladung von 1927 "Vorrundenspiel um die DM"

Vorrundenspiel um die Deutsche Fußballmeisterschaft am 11. Juni 1929 gegen den Hamburger SV

An die Spieler der 1. Mannschaft!

Hiermit werden Sie zu dem am Sonntag, den 16. d. Mts. Im Duisburger Stadion stattfindenden Vorrundenspiel um die Deutsche Fußballmeisterschaft unserer 1 Mannschaft gegen die gleiche Mannschaft des Hamburger Sportvereins eingeladen und um pünktliches Erscheinen gebeten.
Die gemeinsame Abfahrt erfolgt Punkt 2 Uhr ab Clubhaus. Am Donnerstag ist nach dem Training die übliche Zusammenkunft der Spieler im Clubhaus.

Mit deutschem Sportgruß

Der Spielausschuss

Schalke -Postkarte 23. Juni 1929

Entscheidungsspiel um die Westdeutsche Meisterschaft in Essen

In einem begeisternden Spiel unterliegt der Meidericher Spielverein dem FC Schalke 04 mit 1 : 2 Toren. Tage später erhalten die Zebras eine Karte unterschrieben von der 1. Mannschaft der Schalker mit folgendem Wortlaut. "Die herzlichsten Grüße dem ehrenvoll Unterlegenen sendet die 1. Mannschaft des FC Schalke 04". Unterschrieben haben auch solche Fußball-Größen wie Ernst Kuzorra und Fritz Szepan. In der heutigen Zeit wäre dieser Vorgang unvorstellbar.

Fahnenfoto 02. November 1973

Der MSV wieder einmal Tabellenletzter der 1. Bundesliga. Da gewährte der MSV allen Fans, die Fahnen und Trompeten mitbringen, freien Eintritt zum Bundesliga-Spiel gegen Hertha BSC. Sage und schreibe 8.000 !! Fans folgten dem Aufruf und verwandelten die Nordkurve in ein blau-weißes Fahnenmeer. Niemals war der Blick auf die Fan-Kurve "geiler" als bei diesem Flutlichtspiel.

Reizende Formen am 16. Mai 1992

Letztes Bundesliga-Spiel gegen den BVB, Abstiegskampf pur, angespannte Stimmung im weiten Rund als bei schwülwarmen Temperaturen dieses junge Mädchen in langem Ledermantel vor der Nordkurve erschien und langsam begann sich auszuziehen. Die Temperaturen kletterten bis zum Siedepunkt und die ganze Fan-Kurve war außer Rand und Band. Es handelte sich bei dieser Aktion um Fotos für dass Playmate des Monats des "Fachmagazin Playboy".
Dieses war eigentlich der einzige erfreuliche Höhepunkt an diesem Nachmittag, denn unsere Zebras mussten auf Grund einer Heimniederlage gegen unseren Reviernachbarn wieder einmal absteigen.

Eintrittskarte Pokal-Endspiel 1966

04. Juni 1966
Eintrittskarte vom Deutschen Pokal-Endspiel im Waldstadion Frankfurt am Main.

FC Bayern München Meidericher SV 4 : 2

Plakat Pokal-Endspiel 1975

Eintrittskarte Pokal-Endspiel 1975

21. Juni 1975
Eintrittskarte vom Deutschen Pokal-Endspiel im Niedersachsenstadion von Hannover.

MSV Duisburg - Eintracht Frankfurt 0 : 1

Eintrittskarte Pokal-Endspiel 1998

16. Mai 1998
Eintrittskarte vom Deutschen Pokal-Endspiel im Olympia-Stadion Berlin.

FC Bayern München - MSV Duisburg 2 : 1

Plakat UEFA-Pokal "Lech Posen"

Ankündigungsplakat vom UEFA-Pokalspiel Lech Posen MSV Duisburg 2 : 5 (1 : 3).
Das Spiel fand am 27.09.1978 statt. Dieter Dings aus Niedersachsen war einer von zwei MSV-Fans (neben ca. 30 Fußballfreunden aus der ehemaligen DDR) die den MSV damals begleiteten.

Plakat UEFA-Pokal "FC Carl Zeiss Jena"

In der zweiten Runde kam es zum innerdeutschen Duell gegen den FC Carl Zeiss Jena. Am 18.10.1978 ertrotzte sich die Zebras ein torloses Remis. Ca. 500 MSV-Fans begleiteten ihre Zebras (Sonderzug und Busse). Trotz der üblichen Abschirmung gelang es Klaus Dings dieses Plakat zu besorgen, und der Nachwelt zu erhalten.
Trainer des FC Carl Zeiss war damals Hans Meyer !!

Karikaturen Pokalfinale 1975

Die Karikaturen stammen aus der Feder von Kurt Müller.

Die neuen Trainingsmethoden des Peter N.

Eintrittskarte vom 1. Spieltag der Fußball-Bundesl

Eintrittskarte vom 1. Spieltag der Fußball-Bundesliga am 24.08.1963 (Karlsruher SC- Meidericher SV 1:4) mit Originalunterschrift des damaligen Bundestrainer Sepp Herberger.
Ein Unikat aus der Sammlung von Fabian Kirking, Duisburg